Alt Text

Technik

Kompromisslos starke Kühltheken

KRAMER setzt beim Thekenbau ausschließlich führende Kühltechnologien ein. Ob Umluft-, Differential- oder Push-Pull-Kühlung - eine verzögerungsfreie Steuerung der Kälteleistung schont Ihre kostbare Ware mit konstant idealem Klima und erhält sie so frisch, wie sie ist.
Ergonomisch optimierte Bedingungen, wie beispielsweise die erhöhte Warenauslage, erleichtern das Bedienen, verbessern die Sicht des Kunden auf das Angebot und fördern somit den Verkauf.

 

 

Unsere Stärke

Wir entwickeln und bauen Theken mit Umluft-, Differential- und Push-Pull-Kühlung, die mit den unterschiedlichsten Anforderungen in jedem Thekenverband in der gewünschten Optik kombinierbar sind.

Es entstehen weniger Energiekosten durch

  • Steigerung der Kälteisolierung durch bessere Dämmung.
  • eine weiterentwickelte Lüftung mit 40% weniger Stromaufnahme durch Energiesparmotoren der neuesten Generation.
  • eine effektive Beleuchtung durch den Einsatz von LEDs mit einer Energieeinsparung von bis zu 50%, die frei von UV-Anteilen ist.
  • eine Scheibenheizung, die zu- und abschaltbar ist und somit nur im Bedarfsfall Strom verbraucht.

Alle gängigen elektronischen Temperatursteuerungen sind mit einer zuverlässigen Datenfernüberwachung erhältlich. Eine doppelte Rückwand ermöglicht eine ordentliche, verdeckte Kabelführung.

 

 

Ihre Vorteile

  • Die warenschonende und langlebige Kühltechnik von KRAMER-Theken erzeugt durch großflächige Verdampfer eine raumfüllende und gleichmäßige Kühlung sowie optimale Feuchtigkeitswerte in Ihrer Theke.
  • Die Möglichkeit der erhöhten Präsentation bewirkt das „Hervorheben“ der Ware im wahrsten Sinne des Wortes. Die Köstlichkeiten rücken stärker in den Blickwinkel des Kunden.
  • Ergonomische Arbeitsbedingungen: die erhöhte Warenauslage ermöglicht eine komfortable Eingriffshöhe.
  • Die leichte Pflege und Reinigung der Theke ist durch eine gute Zugänglichkeit sowie durch minimierten Ecken, Kanten und Rillen gewährleistet.
  • Höchste Verarbeitungs- und Materialqualität durch Eigenfertigung in unserem Haus garantieren Ihnen jahrelange Zufriedenheit und anhaltenden Verkaufserfolg.
  • Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Thekenfronten lassen Ihre Vorstellungen und Wünsche wahr werden.

 

 

Integrierte Thekenwaage

Einfach aber genial! Eine vorteilhafte Option bietet die integrierte und somit platzsparende Thekenwaage. Als Dreh- und Angelpunkt im Verkauf macht sie sich so unsichtbar wie möglich. Der barrierefreie Verkaufsdialog schafft aus der Sicht des Kunden Vertrauen und setzt Impulse für Zusatzkäufe.

 

 

Die Umluftkühlung

Bei der Umluftkühlung wird die Luft mit Hilfe von Ventilatoren durch den in der Bodenwanne liegenden Verdampfer geblasen, so dass eine gleichmäßige Luftzirkulation erzeugt wird. Der Verdampfer nimmt die warme Luft auf und gibt kalte Luft ab, die dann über die ausliegenden Lebensmittel geleitet wird. Durch eine ständige Optimierung der Bauteile und der Luftführung benötigt die Theke aktuell eine Verdampfungstemperatur von -5/-6°C bei gleicher Leistung. Eine höhere Stapelung der Ware und zudem eine vergrößerte Auslagentiefe wurde ebenfalls in jüngster Zeit marktreif umgesetzt. So kann insgesamt mehr Ware - jedoch ohne maßgebliche Beeinträchtigung der Ergonomie - präsentiert werden. Weitere Verbesserungen der Warenqualität werden durch geringere Produkttemperaturschwankungen, sowie verkürzte Abtauzeiten der Verdampfer erzielt. Durch eine weitere Verkürzung der Verdampfer-Laufzeiten wird die Rückführung der Feuchte in der Theke nochmals verbessert.

 

 

Die Differentialkühlung

Die Differentialkühlung zeichnet sich durch eine natürliche Kälteströmung und den direkten Kontakt mit den zu kühlenden Lebensmitteln aus. Die Luft in der Theke wird durch Wärmeströme (beispielsweise durch frische Ware) in Bewegung versetzt und zirkuliert über einen Verdampfer, der sie wieder abkühlt. Die kalte Luft fällt durch die Schwerkraft nach unten (natürliche Konvektion) und breitet sich über der ausliegenden Ware aus. Zusätzlich sorgt ein Kühlplattenverdampfer von unten für eine gleichmäßige Temperatur, welche die zu kühlenden Lebensmittel umgibt. Hierbei spricht man auch von einer „Stillen Kühlung“.

 

 

Perfektion in der Synthese - die neue Push-Pull Kühltechnik

Die Idee, die Vorteile der Umluftkühlung mit denen der stillen Kühlung zu verbinden, konnten wir ebenfalls erfolgreich umsetzen. In der patentierten KRAMER Push-Pull-Kühlung findet sie ihre Anwendung. Die neue, variable Steuerung für Temperatur und Luftfeuchte erzeugt in der Frischetheke stets ein optimales Klima. Die natürliche Luftstromrichtung wird periodisch bzw. durch impulsartige Kaltluftstöße unterstützt und erzeugt einen stabilen Kältesee, der sich vollflächig über die Ware legt. Hochsensible Temperatursensoren sorgen im gesamten Warenraum für eine gleichmäßig verteilte und konstante Temperatur. Der zusätzlich von unten gekühlte Warenboden ist komplett geschlossen und dadurch einfach und schnell zu reinigen. Die neue Push-Pull Kühltechnik eignet sich dadurch unter anderem ideal für die verkaufsfördernde Präsentation von rohem und geräuchertem Fisch.