Aug 2019 I Neuer Hot-Spot für Bio-Gemüse

Ganzjährig Bio-Gemüse dank neuer Kühlhalle – realisiert mit KRAMER Kühlraumbau

Am 3. August 2019 wurde die neue „Veggie Hall“ feierlich eröffnet. Bis zu 7.000 t Gemüse fasst die neue Kühlhalle in Oberweiden/Österreich. Diese hat das Ziel, den Anteil an Bio-Lebensmitteln weiter zu erhöhen und vor allem ganzjährig verfügbar zu machen. Hier werden vorrangig Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Karotten gelagert. Als Vermittler zwischen Landwirten und großen Handelsketten setzt die PUR ORGANIC PRODUCTS GmbH mit diesem Projekt ein klares Zeichen: eine neue Infrastruktur zur Lagerung und Verarbeitung für Bio-Gemüse soll den lokalen Landwirten ermöglicht und damit eine nachhaltige Landwirtschaft gefördert werden. Ebenso stehen natürlich das Prinzip der kurzen Wege und die CO²-Reduktion im Vordergrund.

In Oberweiden realisierte KRAMER Kühlraumbau den kompletten Innenausbau der Kühl-, Tiefkühl- und Lagerräume sowie die gesamte Fassade des Lagers aus PU-Paneelen. Rund 10.000 m² Isolierpaneele wurden insgesamt verbaut. Besonders erwähnenswert sind hier die eigens für dieses Projekt angefertigten Schiebetüren. Diese sind raumhoch und individuell auf die Dimensionen der Kühlhalle zugeschnitten. Neunzehn handbetriebene Türen mit bis zu 7 m Höhe und 5 m Breite sowie einer Dämmstärke von je 120 mm wurden eingesetzt. Hier kam das Prinzip Maßarbeit der KRAMER GmbH voll zur Geltung.

Redaktionelle Beiträge zur Eröffnung der Kühlhalle finden Sie unter folgenden Links: