LEH & Grossmarkt

Durch den wachsenden Online-Handel, auch im Lebensmittelbereich, muss sich der stationäre Handel immer wieder neu orientieren. Marktbetreiber importieren mittlerweile europaweit Inspirationen und neue Konzepte der Marktgestaltung. Der Schwerpunkt liegt hier beim emotionalen Kauferlebnis.

Das Ambiente und der Wohlfühlfaktor sind entscheidender denn je! Ein strikter Erfolgskurs resultiert aus einer konsequenten Gesamtgestaltung: durchdachte Farbgestaltung, raffinierte Beleuchtungssysteme und eine themenorientierte Inszenierung der einzelnen Warengruppen. Der Trend geht heute wieder hin zu qualitativen, hochwertigen Produkten. Diesen gesteigerten Qualitätsanspruch findet man dementsprechend auch im Ladenbau. Die Frische der Produkte, die heutzutage ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil ist, wird nahezu zelebriert.

KRAMER Ladenbau entwickelt mit Hilfe der Kerngeschäftsbereiche Ladenbau und Kühlraumbau ganzheitliche, zukunftsträchtige und innovative Ladenbau- und Marktgestaltungskonzepte. Die komplette Umsetzung dieser Konzepte bis zum Projektende und darüber hinaus wird ebenfalls von KRAMER Ladenbau durchgeführt. Vom grafischen Orientierungskonzept, über die Lichtgestaltung, sämtlichen Frischethekenbereichen, Mittelraummöblierungen jeglicher Art, die Gastronomiezonen bis hin zu den Kühlräumen – auf Wunsch alles aus einer Hand!

Kontaktieren Sie uns!
KRAMER GmbH | Ladenbau
Tel +49 7665 9359-0
Fax +49 7665 9359-199
info@kramer-ladenbau.com

ANFRAGE STARTEN

Referenzprojekte

Hamberger Grossmarkt (Berlin)

EDEKA Habig (Bad Soden-Salmünster)

EDEKA Nolte (Wiesbaden)

Hamberger Grossmarkt (Berlin)

DIE IDEE

One-Stop-Shopping-Konzept – alles unter einem Dach.

DIE UMSETZUNG

Konzeption und Realisierung eines kompletten C&C-Marktes inklusive grafischer Orientierungsplanung und Lichtgestaltung. Neben den verglasten Kühlräumen für Obst & Gemüse, Blumen, Molkereiprodukte und dem Weinhumidor stechen die eindrucksvollen Bedientheken im geradlinigen Design besonders ins Auge. 

DIE BESONDERHEIT

Durch viele gestalterische Highlights wird das Einkaufen zum Erlebnis.

EDEKA Habig (Bad Soden-Salmünster)

DIE IDEE

Heller, kundenfreundlicher Markt mit Markthallen-Charakter.

DIE UMSETZUNG

Die neue Markthalle bietet von regionalen und lokalen Erzeugnissen bis hin zu Spezialitäten aus der ganzen Welt alles, was das Genießer-Herz begehrt. Gerade die Frischetheken im einzigartigen Design fallen von weitem auf: verschiedenste, dunkle Fliesenfassaden treffen auf eine Thekenverkleidung im Mosaik-Stil und Premium-Elemente wie den Dry Ager und einen Käseschrank.

DIE BESONDERHEIT

Die leuchtend blaue Fischtheke mit Bootssegel als Hingucker.

EDEKA Nolte (Wiesbaden)

DIE IDEE

Geräumiger, übersichtlicher und heller Markt mit umfangreichem Angebot.

DIE UMSETZUNG

Auf 3.000 m² Fläche wird ein riesiges Sortiment von ca. 50.000 Artikeln übersichtlich präsentiert. Das Herzstück des Frische-Marktplatzes bilden die Theken für Fisch, Fleisch, Wurst und Käse mit einer riesigen Warenvielfalt. Die stimmungsvollen Wandbilder kommen hinter der sonst eher schlichten Theke wunderbar zur Geltung.

DIE BESONDERHEIT

Statt Schilder und Schriftzüge führen atmosphärische Wandbilder durch den Markt.

Dornseifer Frischemarkt (Gummersbach)

EDEKA Gotthardt (Duderstadt)

Frischecenter Prechtl (Raubling)

Dornseifer Frischemarkt (Gummersbach)

DIE IDEE

Übersichtliche Warenpräsentation auf großer Fläche.

DIE UMSETZUNG

Das Gesamtambiente besticht durch eine ästhetische Geradlinigkeit, der Schwarz-Weiß-Kontrast gestaltet eine spannende Farbgebung. Die langen Theken mit heller Holzverkleidung präsentieren die Ware optimal und dominieren im Raum.

DIE BESONDERHEIT

Gusseiserner Räucherofen für Fischwaren.

EDEKA Gotthardt (Duderstadt)

DIE IDEE

Einkaufserlebnis mit Wow-Effekt.

DIE UMSETZUNG

Naturnahe, helle Farbtöne treffen auf schwarze, edle Oberflächen. Über den Theken hängen beeindruckende, zylinderförmige Deckenrondells, ebenfalls in schwarz-weiß. Im Gegensatz dazu wirken die verschiedenen Typografien im gesamten Laden auflockernd.

DIE BESONDERHEIT

Fischtheke in Form eines Segelschiffs mit beleuchteten Bullaugen.

Frischecenter Prechtl (Raubling)

DIE IDEE

Helle, freundliche Verkaufsfläche mit Wohlfühlfaktor.

DIE UMSETZUNG

Die schier endlose Bedientheke bietet auf 25 Metern Länge alles, was das Kundenherz begehrt. Der Dry Age Kühl- und Reifeschrank und der Käseschrank sind dabei besonders interessant für alle Gourmets. 

DIE BESONDERHEIT

Thekenverkleidung aus Mosaikfliesen.

EDEKA Oser (Iffezheim)

EDEKA Kaltschmid (Unterwössen)

EDEKA Oser (Iffezheim)

DIE IDEE

Schlichtes, geschmackvolles Gesamtdesign für ein entspanntes Einkaufserlebnis.

DIE UMSETZUNG

Die konsequent geradlinige Optik im gesamten Thekenbereich garantiert einen angenehmen Einkauf. Verkleidungen in Eiche Pegasus Zimt und schwarze Wandfliesen betonen das gewollt ruhige Gestaltungskonzept.

DIE BESONDERHEIT

Ein dunkler, holzverkleideter Käseschrank ziert die Mitte der Thekenfläche.

EDEKA Kaltschmid (Unterwössen)

DIE IDEE

Frischemarkt für atmosphärisches Einkaufen.

DIE UMSETZUNG

Der 1.200 m2 große Verkaufsraum besticht durch sein außergewöhnliches Design: Das dunkle Mobiliar und die Decke in Nachthimmel-Optik stehen im Kontrast zu den strahlenden Bergpanoramen an den Seitenwänden. Die Frischetheke fällt durch die dunkle Rückwand in Steinoptik und die schwarzen Thekenverkleidung dabei besonders ins Auge. 

DIE BESONDERHEIT

Indirekte Beleuchtung unter und über der Theke in mystischem Blauton.